hans-georg weigel_4

Moderation

Was Sie davon haben

Wenn es um Veränderungsprozesse, Teament­wick­lungen, Konflikte oder Beteiligungsverfahren im öffentlichen Bereich geht, braucht es klare Ziele, eine für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erkenn­bare Struktur, nachvollziehbare Ergebnisse und eine große Ver­bind­lichkeit. Moderation ist eine wichtige Methode, aber auch Hal­tung, um Komplexität und Konflikte zu bewältigen. Dabei spielen Plausibilität, Transparenz, Übereinstimmung und Nachhaltigkeit eine große Rolle.


Im Zentrum steht die Entwicklung eines wirkungsvollen Ablaufs/Designs. Mit darauf abgestimmten Moderations­methoden strukturiere ich den gemeinsamen Prozess, gestalte die Kommu­nikation und sorge dafür, dass am Ende die gesteckten Ziele erreicht werden. Für mich ist von besonderer Bedeutung die

 

  • Nutzung aller zur Verfügung stehenden Ressourcen,
  • der Austausch des gemeinsamen Wissens,
  • die jeweiligen Ideen zu Strategien und Lösungen, sowie
  • die Entwicklung von Handlungsplänen und Maßnahmen.

 

Zu meinem Angebot gehören Großgruppenformate wie z.B. Real Time Strategic Change (RTSC), Zukunftskonferenz, World-Café, Open Space oder Mischformen ebenso wie Workshop-Mode­rationen in Veränderungsprozessen, Team-Workshops/Klausuren, in Konfliktfällen oder bei Führungs­wechseln.

Mein Ausgangspunkt

Prozesse in der Organisations- und Teamentwicklung ebenso wie öffentliche Beteiligungsverfahren brauchen Struktur, Ergebnis­orientierung und Teilhabe. Die ordnende und unterstützende Funktion von Moderation ermöglicht einen erfolgreichen Einsatz der Ressourcen und Lösungen der Beteiligten. Moderation garantiert eine gelingende Kommu­nikation, indem sie die selbstregulativen und -organi­sierenden Fähigkeiten des Teams bzw. der Organi­sation in Raum und Zeit bündelt:

 

  • Prozesse der Entscheidung, Einigung und Lösung sind im Fokus,
  • Ressourcen werden aktiviert,
  • gelingende Kommunikation vergrößert die Spielräume,
  • die Prozesse werden dynamischer und flexibler.

 

Die gesteigerte Bereitschaft zur Einnahme veränderter Sichtweisen öffnet neue Wege und verknüpft unterschiedliche Ansichten und Problemdeutungen. Eine methodisch versierte Moderation sichert bei Blockaden und Konflikten den Dialog und befördert die Deeskalation.